Make your own free website on Tripod.com

Zur ÜbersichtRangabzeichen der Deutschen Wehrmacht (1935-1945)

Heer

zurück
Tarnkleidung / Kdo-Flaggen weiter

Im Kriegsjahr 1942 wurden beim deutschen Heer und kurz danach auch bei der Waffen-SS besondere Dienstgradabzeichen für alle jene Bekleidungsstücke eingeführt, die keine Schulterklappen hatten, wie Winterpelze, Windblusen, Schneeanzüge und Tarnjacken. Getragen wurden diese aus Tuchstreifen bestehenden Abzeichen jeweils am linken Oberärmel.

  Deutsches Heer Waffen-SS
1 Unteroffizier Unterscharführer
2 Unterfeldwebel oder Unterwachtmeister Scharführer
3 Feldwebel oder Wachtmeister Oberscharführer
4 Oberfeldwebel oder
Oberwachtmeister
Hauptscharführer
5 Stabsfeldwebel oder
Stabswachtmeister
Sturmscharführer
6 Leutnant Untersturmführer
7 Oberleutnant Obersturmführer
8 Hauptmann / Rittmeister Hauptsturmführer
9 Major Sturmbannführer
10 Oberstleutnant Obersturmbannführer
11 Oberst Standartenführer
(kein vergleichb.
Dienstgrad)
Oberführer (vier Streifen)
12 Generalmajor Brigadeführer
13 Generalleutnant Gruppenführer
14 General der Infanterie etc. Obergruppenführer
15 Generaloberst Oberstgruppenführer
16 Generalfeldmarschall (kein vergleichb.
Dienstgrad)

A bis E: Kommandoflaggen des deutschen Heeres:
A — Panzerbrigade
B — Artilleriekommandeur
C — Kavallerie- oder Reiterregiment
D — Artillerieabteilung
E — Pionierbataillon