Make your own free website on Tripod.com

Zur ÜbersichtRangabzeichen der Deutschen Wehrmacht (1935-1945)

Heer

zurück
Allgemeine Dienstgrade weiter

A — Schulterklappe der Mannschaftsdienstgrade, hier für Angehörige des Infanterieregiments "Großdeutschland"
B — Schulterklappe eines Unteroffiziersanwärters der Nachrichtentruppe. Gegen Kriegsende wurden die Schulterklappen aus dem Grundtuch der Uniform gefertigt (auch Fig. 6 und 8). Zuvor wurde dunkles "Besatztuch" verwendet (Fig. A, 5, 9). Die Abzeichen 1 bis 4 wurden jeweils am linken Oberärmel getragen

1 — Oberschütze (auch bei Gebirgsjägereinheiten), Oberkanonier, Oberpionier. Panzeroberschütze, Sanitätsobersoldat usw.
2 —
Gefreiter; Abzeichen an der Uniform des Afrikakorps
3 —
Obergefreiter
4 —
Stabsgefreiter
5 —
Unteroffizier, Pionier-Lehrbataillon
6 —
Obergefreiter (Unteroffizier, Offiziersanwärter bei den Gebirgsjägern
7 —
Feldwebel, Panzertruppe - Schulterklappe der schwarzen Schutzkleidung
8 —
Oberwachtrneister der Artillerie
9 —
Unterarzt (Oberfähnrich)
10 —
Stabsfeldwebel der Panzertruppe (Afrikakorps)
11 —
Leutnant, Infanterie bzw. Grenadiere
12 —
Oberleutnant, Kavallerieregiment 5 (seit 1943)
13 —
Oberarzt (Oberleutnant)
14 —
Hauptmann (Waffenoffizier) der Artillerie; bei der Kavallerie hielß dieser Dienstgrad Rittmeister
15 —
Major Gebirgsjäger (Divisionsstab)
16 —
Oberstleutnant, Pioniere
17 —
Oberst (Grenadiere). Aus Gründen der militärischen Geheimhaltung wurden die Regimentsnummern auf den Schulterstücken fallweise verdeckt
18 —
Generalmajor
19 —
Generaleutnant
20 —
General der Infanterie, der Artillerie, der Panzertruppe der Kavallerie, der Pioniere oder der Nachrichtentruppe
21 —
General der Infanterie; hier als Regimentsinhaber des Infanterieregiments 18
22 —
Generaloberst
23 —
Generaloberst mit dem Rang eines Generalfeldmarschalls
24 —Generalfeldmarschall

Waffenfarben

a — Pioniere e — Kavallerie
b — Infanterie f — Panzertruppe
c — Sanität g — Gebirgsjäger
d — Artillerie, Generale h — Nachrichtentruppe